12. April 1874

Erste Gründung durch Georg Steffek

14. Juli 1894

Oberstleutnant Julius Szabò teilte den Musikern mit, dass sie beim Ausrücken in Feuerwehruniform zu erscheinen hätten. So kam es zur Gründung einer Feuerwehrkapelle.

20 August 1894

Erster Auftritt der Feuerwehrkapelle.

1903

Kapelle wurde vollkommen augelöst.


11. November 1924

Wurde die katholische „Burschenvereinskapelle“ gegründet.

29. August 1945

Burschenvereinskapelle wurde  auf Kapelle Lubena umbenannt.

25. Oktober 1945

Erster öffentlicher Auftritt der Kapelle Lubena im Haydnkino.

30. November 1945

Auftritte beim ehemaligen Bundeskanzler Leopold Figl, auf Hochzeiten, Bälle, Weihnachtsfeiern,Weinlesefeste sowie Begräbnisse.

8. Januar 1948

Namensänderung von Lubena auf  Eisenstädter Landesfeuerwehrkapelle.

11. November 1951

Aufgrund zahlreicher Beschwerden anderer Feuerwehrkapellen, musste sich die Feuerwehrkapelle auf  Stadtfeuerwehrmusikkapelle Eisenstadt umbenennen.

1988

Gründung eines eigenen Vorstandes und Umbenennung auf

Stadt-und Feuerehrkapelle Eisenstadt.

1. Februar 1993

Auftritt im Musikantenstadl.

1997

Andreas Brenner wird neuer Kapellmeister.

20. März 2000

Kapelle präsentiert sich in neuer Stadttracht.

Juni 2001

80 Jahre Burgenland, Militärmusik in Eisenstadt.

Juni 2008

Wiederaufleben des Bergler Kirtages nach 15 Jahren. Dieser findet jährlich statt.

Dezember 2008

Jährliche Aktivitäten für den Adventmarkt mit Stand in der Eisenstädter Fussgängerzone.

2012

Frühschoppen  in der Eisenstädter Orangerie - mit Radio Burgenland.

2013

Landesfeuerwehrtag in Oberwart

2014

120 Jahre Stadt-und Feuerwehrkapelle Eisenstadt.

2015

90 Jahre Eisenstadt.




C h r o n i k